Salbutamol Spray online kaufen - Mit Online Rezept

Salbutamol Asthma Inhalator mit 100 mcg und 200mcg online bestellen

Salbutamol Spray ist ein Asthma Inhalator zur akuten Behandlung und Vorbeugung von Asthma. Salbutamol ist ein etabliertes und häufig verschriebenes Asthamspray zur Behandlung von Asthma bronchiale, Anstrengungsasthma und allergischem- sowie nicht-allergischem Asthma. Das Asthmamedikament ist in den Dosierungen 100mcg & 200mcg erhältlich, wird jedoch meist in der niedrigeren Dosierung verordnet.

Sie können ein Rezept für Salbutamol Spray online beantragen und Ihren Inhalator ohne Gang zum Arzt über das Internet bestellen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger medizinscher Fragen, auf Basis welcher der Arzt Ihnen ein Rezept für Salbutamol Spray ausstellt. Verzichten Sie auf Wartezeiten beim Arzt und nutzen die patientenfreundliche Rezeptausstellung im Internet.

  • Rezeptausstellung mit einfachem Online Fragebogen
  • Versand des Originalmedikaments an Ihre Adresse​
  • Komfortabler und diskreter Onlineservice ​

Da Sie als Asthmatiker Ihr Medikament in der Regel bereits seit langer Zeit einsetzen und sowohl mit der Verwendung als auch allen Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen vertraut sind, wird der wiederkehrende Gang zum Arzt zur Ausstellung eines Folgerezepts oftmals als sehr lästig empfunden.

Heutzutage können Sie Salbutamol Spray inklusive Online Rezept über das Internet bestellen. Gerade bei der Bestellung von Medikamenten im Internet herrscht jedoch nach wie vor Skepsis. Insbesondere bei rezeptpflichtigen Medikamenten wie Salbutamol. Wir haben daher alle Fragen beantwortet, um Ihnen die Angst zu nehmen Salbutamol online zu kaufen.

Salbutamol kaufen: Fragen zum Online Rezept

Durch die Wahl einer seriösen Onlineklinik ist es möglich, das verschreibungspflichtige Medikament Salbutamol auch über das Internet zu beziehen. Der Patient muss dafür einen medizinischen Fragebogen ausfüllen, der durch einen qualifizierten und staatlich geprüften Mediziner bewertet wird.

Kommt der Onlinearzt zu dem Schluss, dass Salbutamol für den Patienten in seiner Situation das passende Medikament ist, wird die entsprechende Verordnung erfolgen. Der Patient wird darüber per E-Mail informiert. Die Onlinebehandlung erfolgt schnell und diskret, der Weg zum Arzt und die damit verbundenen langen Wartezeiten entfallen. In den Gebühren enthalten ist die Behandlung durch den Onlinearzt, die Ausstellung des Rezeptes, die Kosten für das Medikament Salbutamol selbst sowie Versand und Verpackung durch die Onlineapotheke. Der Patient erwirbt sozusagen ein zeitsparendes Komplettpaket.

Salbutamol wird von den Ärzten der Onlineklinik nur verordnet, wenn keinerlei medizinische Bedenken gegen die Anwendung bestehen. Die Institution wird regelmäßig von den zuständigen Gesundheitsbehörden kontrolliert. Hat der behandelnde Onlinearzt Rückfragen, wird der Patient umgehend kontaktiert. Nach der Ausstellung des Rezeptes kann im Patientenbereich der Onlineklinik Salbutamol bestellt werden. Die Partnerapotheke versendet danach umgehend das Originalpräparat des Herstellers. Patienten sollten Abstand von Onlineapotheken nehmen, die versprechen, Salbutamol rezeptfrei zu verkaufen. Denn oft werden Fälschungen angeboten. Zum Onlineverkauf von Salbutamol ist nur eine zertifizierte Internetklinik mit Fachpersonal in der Lage.
Das ist nicht möglich. Denn das Asthmaspray Salbutamol ist der Abgabekategorie B zugeordnet. Das bedeutet, es handelt sich um ein verschreibungspflichtiges Medikament und kann in Deutschland nicht ohne ein gültiges, vom Arzt ausgestelltes Rezept erworben werden. Onlineapotheken, in denen Salbutamol ohne Rezept angeboten wird, sind aus diesem Grund kritisch zu hinterfragen.
Die Versandapotheke verpackt und versendet Salbutamol, sobald der Patient die Bestellung in der entsprechenden Sektion seines Accounts aufgegeben hat. Die Zustellung erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden per Express oder entsprechend am nächstmöglichen Werktag. Geliefert wird an eine Adresse nach Wahl, Patienten können sich Salbutamol sowohl nach Hause als auch an eine geschäftliche Anschrift senden lassen. Alternativ kann auch an eine Abholstation versendet werden. Salbutamol wird diskret in neutraler Verpackung verschickt, sodass keinerlei Rückschlüsse auf den Inhalt möglich sind.

Gemäß § 312g IV S. 1 BGB können Arzneimittel nicht zurückgegeben werden. Das liegt daran, dass die Verordnung speziell auf einen Kunden abgestimmt ist und durch das Ausstellen eines Rezeptes eine individuelle Kennzeichnung eingetreten ist. Nach einer Rücknahme kann Salbutamol nicht wieder verkauft werden und müsste der Entsorgung zugeführt werden.

Die Gebühren, die der Patient zu entrichten hat, beinhalten darüber hinaus nicht nur das Medikament, sondern auch die Auswertung des Fragebogens, die Konsultation durch den Onlinearzt sowie die Ausstellung des Rezeptes. Diese Dienstleistungen wurden in Anspruch genommen und sind entsprechend zu honorieren. Verweigert ein Patient die Bezahlung, müssen leider Mahngebühren erhoben werden.

Patienten stehen mehrere Möglichkeiten zur Wahl, um ihre Bestellung von Salbutamol zu bezahlen. Die meisten entscheiden sich für die Zahlung per Kreditkarte, denn diese Methode ist sehr schnell und sicher. Akzeptiert werden Visa und Mastercard. Darüber hinaus kann auch der Zahlungsweg per Überweisung, Lastschrift, Rechnung oder Nachnahme gewählt werden. Bei Verkauf gegen Rechnung haben Patienten vierzehn Tage Zeit, den Betrag zu begleichen, was finanzielle Flexibilität verschafft. Bei der Zahlungsmethode Nachnahme ist zu beachten, dass bei der Lieferung zusätzliche Gebühren anfallen, die ebenfalls direkt bei Empfang der Sendung fällig werden.
Datenschutz ist in der Onlineklinik oberstes Gebot. Alle persönlichen und medizinischen Daten sowie die Zahlungsinformationen werden verschlüsselt per SSL übertragen. In den medizinischen Fragebogen, den der Patient zwecks Verordnung von Salbutamol ausgefüllt hat, erhält nur der behandelnde Onlinearzt Einblick. Alle Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Das Konzept der absoluten Diskretion erstreckt sich auch auf neutrale Verpackungen und den Versand.

Verschreibungspflichtige Medikamente wie Salbutamol sollten nur von Apotheken bezogen werden, die ein gültiges Rezept verlangen. Salbutamol ist mit einer Chargennummer versehen, die auf der Webseite des Herstellers überprüft werden kann. Patienten sollten weiterhin darauf achten, dass sowohl die Verpackung als auch das Präparat selbst mit den Herstellerfotos übereinstimmen. Originalpräparate haben stets eine umfangreiche Packungsbeilage beigelegt.

Der Preis ist nicht zwingend ein Kriterium für Original und Fälschung, da manche Onlineapotheken das Präparat etwas günstiger anbieten können. Patienten sollten jedoch bei sehr großen Preisunterschieden stutzig werden. Wird Salbutamol zu billig im Internet verkauft, kann eine Fälschung dahinterstecken.

Veranschaulichung: So wirken Asthma Medikamente wie das Salbutamol Spray

Wer Salbutamol Spray vom Arzt verschrieben bekommt, wird ausführlich darüber aufgeklärt, wie ein solches Spray funktioniert und wie genau es anzuwenden ist.

Um Ihr Wissen noch einmal etwas aufzufrischen, haben wir ein Video mit dabei, welches die Funktion von Asthmasprays sehr schön erklärt:

Das Video geht hierbei sowohl auf kortinsonhaltige Präparate ein, welche entzündungshemmend wirken und meist in Tablettenform verschrieben werden, als auch auf Notfallsprays ein. Ebenfalls werden sogenannte Kombipräparate explizit erläutert. Auch das Thema Nebenwirkungen wird in dem Video angesprochen.

Das Online Rezept für Salbutamol Spray ist eine patientenfreundliche, komfortable und vollkommen legale Alternative zum Gang zum Arzt bzw. der lokalen Apotheke. Überzeugen Sie sich selbst vom professionellen Angebot und Internetauftritt der Online Klinik.

Salbutamol Spray ist das wohl meistverwendete Asthma Spray in Deutschland. Patienten, welche das Medikament einnehmen, sollten vollumfänglich über die Asthmabehandlung mit Salbutamol Bescheid wissen. Auch wenn der Arzt bei der Erstverschreibung genau erläutert, wie Salbutamol funktioniert und auch auf die Packungsbeilage hinweisen wird, ist das Wissen auch unter Asthmatikern nicht immer vorhanden.

Wir haben daher für Sie alle Fragen zum Salbutamol Spray beantwortet. Wir gehen hierbei sowohl auf die Anwendung als auch die verschiedenen Dosierungsformen ein und erklären die Wirkungsweise von Salbutamol einfach und verständlich.

Ebenfalls finden Sie wichtige Informationen zu Neben- und Wechselwirkungen sowie Warnhinweise für Patienten, welche das Medikament nicht einnehmen dürfen.

Zu guter Letzt steht die Frage zur Rezeptpflicht und zur Zulassung des Medikaments in Deutschland. Wenn Sie über die Online Klinik treated.com Salbutamol online kaufen, erhalten Sie immer ein vom Arzt ausgestelltes Online Rezept!

Allgemeine Fragen zum Salbutamol Spray

Salbutamol ist ein gut verträgliches Mittel zur Behandlung und Linderung der Symptome von Atemwegserkrankungen wie Asthma und chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen (COPD) Es wird sowohl im Akutfall als auch zur Vorbeugung angewendet.

Die häufigste Darreichungsform ist die Inhalation des Medikaments als Pulver, Lösung oder Aerosol mit Hilfe entsprechender Inhalatoren. Somit gelangt Salbutamol direkt an den Ort der Anwendung, wo es binnen Sekunden wirkt. Auch eine rein vorbeugende Behandlung in Tablettenform ist möglich. Salbutamol wurde bereits 1969 entwickelt und findet heute in vielen unterschiedlichen Medikamenten Anwendung.

Nach dem Ausatmen wird das Mundstück des Inhalators fest mit den Lippen umschlossen, um einen Austritt des Medikaments zu verhindern. Der nun folgende Sprühstoß muss tief eingeatmet und anschließend möglichst lange die Luft angehalten werden. Das ermöglicht dem Wirkstoff, die unteren Atemwege effizient zu erreichen. Bei unzureichender Wirkung im Akutfall ist die Anwendung nach 5 bis 10 Minuten zu wiederholen.

Auf Reinlichkeit ist dringend zu achten. Der Inhalator muss immer trocken und sauber aufbewahrt werden. Das Plastikgehäuse ist mehrmals die Woche unter warmen, fließendem Wasser zu reinigen und an der Luft zu trocknen.

Salbutamol ist als Aerosol, Inhalationslösung, Inhalationspulver oder in Tablettenform erhältlich. Die Dosis für eine Anwendung (sowohl im Akutfall als auch zur Vorbeugung) wird in der Regel mit 0,1 mg oder 0,2 mg des Wirkstoffs angegeben. Dies entspricht je nach Darreichungsform 1 bis 2 Sprühstößen oder einer bestimmten Menge an Tropfen. Die Packungsbeilage gibt Aufschluss, wie das jeweilige Medikament korrekt dosiert wird.

Kinder sollen am Tag höchstens 6mal, Erwachsene höchstens 8 bis 10mal mit einer solchen Dosierung inhalieren. Tabletten helfen nur vorbeugend und werden zu festgelegten Zeitpunkten 1 bis 2mal täglich genommen.

Während eines Krankheitsschubs verengen sich die Bronchien krampfartig, was zu Atemnot führt. Salbutamol hilft in so einer Situation rasch, indem er eine Erschlaffung der Bronchialmuskulatur herbeiführt und die Bronchien damit erweitert. Durch die nun entspannten Atemwege ist schon nach wenigen Sekunden wieder normales Atmen möglich. Zusätzlich hat Salbutamol entzündungshemmende Wirkung.

Salbutamol wirkt sich auch positiv auf die Psyche aus. Atemnot geht oft mit Angst und Panikattacken einher, die mit wieder einsetzender Ruheatmung vorübergehen. Salbutamol hebt nicht die Ursachen der Erkrankungen auf.

In der Regel setzt die Wirkung von Salbutamol selbst im Akutfall sofort ein. Das bedeutet, dass sich die Atmung verbessert, bis sie sich wieder regulieren kann. Nach 15 Minuten erreicht Salbutamol seine volle Wirksamkeit. In manchen Fällen kann sich aufgrund von Panikzuständen die Wirkung verzögern oder gar nicht eintreten. Dann wird die Behandlung nach wenigen Minuten noch einmal durchgeführt.

Salbutamol wirkt je nach Patient und Dosierung 4 bis 6 Stunden lang. Sollten danach die Symptome wieder auftreten, kann die Behandlung wiederholt werden.

Gleichzeitige Einnahme von Salbutamol und Betablockern (Medikamente für Herz- und Gefäßerkrankungen) führt zur Abschwächung beider Medikamente. Bei einer hohen Dosis Salbutamol (Tablettenform) wird die Wirkung von Antidiabetika verringert. Gleichzeitige Einnahme von Procarbazin (ein Krebsmittel) kann den Blutdruck plötzlich ansteigen lassen.

Weiters kann die Wirkung folgende Medikamente von Salbutamol beeinflusst werden:

  • Antiarrhythmika (z.B. Chinidin)
  • L-Thyroxin (Schilddrüsenhormon)
  • L-Dopa (Parkinsonmittel)
  • Antidepressiva
  • Oxytocin
  • Kortison

In den letzten sechs Stunden vor einer Narkose darf kein Salbutamol mehr eingenommen werden, um Herzrhythmusstörungen während der Narkose zu vermeiden.

Bei einer Überempfindlichkeit oder Allergie gegen Salbutamol sollte auf ein anderes bronchienerweiterndes Mittel zurückgegriffen werden.

Ebenso dürfen Patienten mit folgenden Leiden nur mit ärztlicher Rücksprache Salbutamol anwenden:

  • Schilddrüsenüberfunktion
  • Herzerkrankungen
  • Unbehandelte Diabetes (Zuckerkrankheit)
  • Aneurysmen
  • Tumore im Nebennierenmark
  • Bluthochdruck (Hypertonie)
  • Kaliummangel

Salbutamol kann während der Schwangerschaft über die Plazenta und in der Stillzeit über die Muttermilch an das Kind weitergegeben werden. In diesen Fällen entscheidet ein Arzt individuell über die fortlaufende Anwendung. Dasselbe gilt für Kleinkinder und ältere Patienten.

Salbutamol steht auf manchen Dopinglisten als verbotenes Medikament und darf daher bei entsprechenden sportlichen Veranstaltungen nicht zur Anwendung kommen.

Generell ist Salbutamol von den meisten Patienten gut verträglich. Mögliche Nebenwirkungen sind vor allem Zittern, Herzklopfen und Kopfweh. Seltener kann es zu Muskelkrämpfen, Reizungen im Mund- und Rachenraum, Schwindel, Juckreiz und Übelkeit kommen.

Viele dieser Nebenwirkungen sind vor allem dem Gewöhnungseffekt an das neue Medikament geschuldet und vergehen bzw. verringern sich mit fortlaufender Anwendung. Bei manchen Patienten löst die Inhalation von Salbutamol Husten aus, Tabletten gelegentlich eine Verengung der Bronchien oder eine Erweiterung der Blutgefäße.

Salbutamol wird zur Behandlung von Atemwegserkrankungen eingesetzt, die durch Krämpfe der Bronchialmuskulatur mit zeitweiser Verengung der Atemwege einhergehen. Die häufigsten Anwendungsgebiete sind Asthma bronchiale und chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (COPD) wie chronische Bronchitis oder Lungenemphysem.

Salbutamol kann sowohl regelmäßig als vorbeugende Therapie eingesetzt werden, also auch zur Behandlung im Akutfall in Form von Atemnot. Es ist in der Regel sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen leicht anwendbar.

Eine Reihe von Medikamenten setzt auf den Wirkstoff Salbutamol. Diese unterscheiden sich in erster Linie durch ihre Darreichungsform. Von manchen Anbietern sind verschiedene Formen erhältlich.

Aerosol:

  • Apsomol
  • Bronchospray
  • Epaq
  • SalbuHEXAL
  • Salbuair
  • Salbutamol STADA
  • Salbutamol-ratiopharm
  • Sultanol

Inhalationslösung:

  • Apsomol
  • Pädiamol
  • SalbuBronch
  • SalbuHEXAL
  • Salbutamol
  • Salbutamol-ratiopharm
  • Sultanol

Inhalationspulver:

  • SalbuHEXAL
  • Sultanol
  • Ventilastin

Tabletten:

  • Volmac

Ebenso findet Salbutamol in diversen Kombinationspräparaten wie Combivent oder Dospir Anwendung.

Salbutamol ist ein rezeptpflichtiges Medikament, das nach entsprechender Diagnose (Asthma oder COPD) vom behandelnden Arzt verschrieben wird. Auch ein Online-Rezept per ausgefülltem Fragebogen und Ferndiagnose im Live Chat mit einem Arzt ist zulässig. Ein Kauf von Salbutamol ohne Rezept (egal ob in der Apotheke oder online) ist sowohl für Käufer als auch Verkäufer in Deutschland strafbar.

Der Wirkstoff Salbutamol wurde 1969 von der britischen Pharmafirma Allen & Hanbury’s zu ersten Mal auf den Markt gebracht. Bei Salbutamol handelt es sich um das erste selektive Beta-2-Sympathomimetikum, das zudem sehr nebenwirkungsarm ist und heute zu den beliebtesten Asthmamitteln zählt. Die Zulassung in anderen europäischen Ländern und Deutschland erfolgte Anfang der 1970er Jahre.

Unbedingt beachten: Das EU Apothekenlogo

Anhand des vor wenigen Jahren eingeführten EU Apothekenlogos können Patienten & Verbraucher prüfen, ob ein Online Anbieter die Berechtigung hat, Medikamente über das Internet zu verkaufen. Sowohl Online Apotheken als auch Online Kliniken sind seit dem Jahr 2015 dazu verpflichtet, das nebenstehende Logo auf der eigenen Webseite nachzuweisen. Die im jeweiligen Land zuständige Gesundheitsbehörde hat den Anbieter geprüft und auf Basis der zu erfüllenden Kriterien zugelassen. Die meisten Online Kliniken agieren aus den Vereinigten Königreichen, in welchen die MHRA hierfür zuständig ist. In Deutschland wird die Zertifizierung von DIMDI ausgestellt.

Also: Achten Sie vor dem Online Kauf von rezeptpflichtigen Medikamenten wie Salbutamol Spray darauf, dass die Seite das Apothekenlogo vorweist. Oftmals ist das Logo relativ sichtbar angebracht, nicht selten jedoch auch erst im unteren Bereich (Fußzeile der Webseite) zu finden. Der von uns empfohlene Anbieter treated.com trägt das EU Apothekenlogo und ist darüber hinaus von der britischen Quality Care Commission zertifiziert.

Zuletzt aktualisiert: 13.04.2019

Dieser Inhalt wurde von unseren Besuchern folgendermaßen bewertet:
[Stimmen: 2 Durchschnitt: 5]